Seminarplan

Ansprüche pflegebedürftiger Betreuter aus Pflegeversicherung und Hilfe zur Pflege

Preis:
109,00 EUR
Adresse:
Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH
Max-Plank-Str. 17
78532 Tuttlingen
100
Dozent:

Beschreibung

Für Berufs- und Vereinsbetreuer von pflegebedürftigen Betreuten liegen inzwischen Klärungen von Praxisproblemen aus den Pflegestärkungsgesetzen II und III vor, die schon 2017 in Kraft getreten sind. Die Hilfe zur Pflege erfährt wichtige Veränderungen durch das Angehörigen-Entlastungsgesetz. Für betreute Wachkoma- und Beatmungspatienten könnte das „Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz“ hier Verschlechterungen bringen; zum Seminartermin könnte die endgültige Beschlussfassung des Bundestages vorliegen. Für pflegebedürftige Menschen mit Behinderungen rücken nach der chaotischen Umstellung der stationären Behindertenhilfe nun die Pflegeleistungen in den Fokus.

  • MDK-Begutachtung des Pflegegrades
  • Leistungsvoraussetzungen für Sachleistungen, Pflegegeld und Entlastungsbetrag
  • Eigenanteile in stationären Pflegeeinrichtungen, Hilfe zur Pflege
  • Angehörigenentlastungsgesetz: weiniger Unterhaltsrückgriffe bei Hilfe zur Pflege
  • Präsenzkraft und Pflegeleistungen in ambulant betreuten Pflege-Wohngemeinschaften
  • Hausliche Krankenpflege und Intensivpflege nach dem SGB V, Gesetzesänderungen
  • Leistungen an der Schnittstelle von Pflege- und Eingliederungshilfeleistungen