Dr. Jörg Tänzer


Lebenslauf

  • Seit 2014
  • Gründung des Berufsbetreuer-Fortbildungswerkes nach Auflösung der IRÖB Tänzer & Wittrodt Gb
  • Seit 2012
  • Fachlicher Geschäftsführer des Bundesverbandes freier Berufsbetreuer e.V.
  • Seit 2007
  • Freiberuflicher Dozent und Berater für Sozialrecht und Sozialverwaltung
  • 2006
  • Abschluss der verwaltungswissenschaftlichen Promotion „Rechtsverwirklichung durch Infrastruktur im Betreuungswesen“ an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (Prof. Pitschas)
  • 2005
  • Forschungsprojekt „Pflegequalität in stationären Einrichtungen für Demenzerkrankte“ (bis 2007)
  • 2004
  • Rechtsreferent des Bundesverbandes freier Berufsbetreuer e.V. (bis 2012); Gründung des Instituts für Recht und Ökonomie des Betreuungswesens (IRÖB) an der FH Emden, 2007 Umwandlung in die IRÖB Tänzer & Wittrodt GbR und Verlagerung nach Berlin; Studiendekan des Fachbereiches Sozialwesen an der FH Emden; Rechtsdozent im Fernstudiengang Sozialmanagement der FH München
  • 2002
  • Bis zum WS 06/07 Verwaltung einer Professur für Sozialrecht an der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort Emden, Fachbereich Sozialwesen; Forschungsprojekt „Notwendiger Zeitaufwand für Berufsbetreuung“
  • 2000
  • Zulassung als Fachanwalt für Sozialrecht; Prüfer (3. Vergütungsstufe) bei der Prüfungsbehörde zum Betreuer- und Vormündervergütungsgesetz (BVormVG) des Landes Brandenburg (bis 2004)
  • 1999
  • Bis 2003 Gastdozent und Professorenvertreter an der FH Lausitz (Cottbus)
  • 1996
  • 2. juristisches Staatsexamen (JPA Berlin), Zulassung als Rechtsanwalt bei dem Landgericht Berlin
  • 1995
  • seit dem SS 95 Lehrbeauftragter an der FH Cottbus; Referendarsstationen und Beratertätigkeit im Landessozialamt und Sozialministerium des Landes Brandenburg
  • 1996
  • Referendardienst in Berlin und freier Mitarbeiter einer Anwaltskanzlei
  • 1992
  • 1. Juristisches Staatsexamen (JPA Rheinland-Pfalz); ab 1. April bis Ende 1993 nebenamtlicher Koordinator der Landesbetreuungsbehörde beim Landessozialamt Cottbus; Lehrbeauftragter für Sozial- und Betreuungsrecht an der FH Potsdam (bis 1995); Vorsitzender des Betreuungsvereins der AWO Bernau (bis 1997)
  • 1991
  • Referent für Sozialpolitik bei dem AWO-Landesverband Brandenburg (bis Ende 1993)
  • 1989
  • Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Westerwald e.V.; als Berater der Geschäftsführung des AWO Bundesverband u.a. zuständig für die Vormundschaftsrechtsreform; Gründungsvorsitzender des Vormundschafts- und Pflegschaftsvereins (später Betreuungsverein) der AWO Westerwald e.V. (jeweils bis Ende 1991)
  • 1986
  • Bundesvorsitzender des Jugendwerks der Arbeiterwohlfahrt; kommunalpolitisches Engagement
  • 1982
  • Abitur in Montabaur; Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Trier; danach an den Universitäten Bonn und Mainz
  • 1963
  • geboren am 5. Februar in Dillenburg

< zurück



Datum Ort Kurstitel Ort
Mi., 23. Sep 2020 Braunschweig Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt NOCH FREIE PLÄTZE Braunschweig
Mi., 30. Sep 2020 Webinar (4 h) Betreuungsrechtsreform - Was auf Betreuungsvereine und Betreuungsbehörden zukommt NUR FÜR MITARBEITER*INNEN BETREUUNGSVEREINE UND -BEHÖRDEN RHEINLAND-PFALZ keine Angabe
Fr., 2. Okt 2020 Webinar (4 h) Junge volljährige Betreute mit Behinderungen keine Angabe
Do., 15. Okt 2020 Webinar (4 h) Betreuerhaftung keine Angabe
Mi., 28. Okt 2020 Webinar (4 h) Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt keine Angabe
Fr., 30. Okt 2020 Webinar (2 h) Datenschutz in der Betreuertätigkeit keine Angabe
Mo., 2. Nov 2020 Webinar (4 h) BThG Besondere Wohnformen: Wohn- und Betreuungsverträge, Grundsicherung und Eingliederungshilfe keine Angabe
Fr., 13. Nov 2020 Webinar (4 h) Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt keine Angabe
Fr., 27. Nov 2020 Berlin Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt ALLE PLÄTZE BELEGT! - Alternativ Webinar 28.10. + 13.11.20 Berlin
Mo., 30. Nov 2020 Webinar (2 h) Mietrecht aktuell keine Angabe
Fr., 4. Dez 2020 Wuppertal Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt Wuppertal
*zzgl. MwSt.