Dr. Jörg Tänzer


Lebenslauf

  • Seit 2014
  • Gründung des Berufsbetreuer-Fortbildungswerkes nach Auflösung der IRÖB Tänzer & Wittrodt Gb
  • Seit 2012
  • Fachlicher Geschäftsführer des Bundesverbandes freier Berufsbetreuer e.V.
  • Seit 2007
  • Freiberuflicher Dozent und Berater für Sozialrecht und Sozialverwaltung
  • 2006
  • Abschluss der verwaltungswissenschaftlichen Promotion „Rechtsverwirklichung durch Infrastruktur im Betreuungswesen“ an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (Prof. Pitschas)
  • 2005
  • Forschungsprojekt „Pflegequalität in stationären Einrichtungen für Demenzerkrankte“ (bis 2007)
  • 2004
  • Rechtsreferent des Bundesverbandes freier Berufsbetreuer e.V. (bis 2012); Gründung des Instituts für Recht und Ökonomie des Betreuungswesens (IRÖB) an der FH Emden, 2007 Umwandlung in die IRÖB Tänzer & Wittrodt GbR und Verlagerung nach Berlin; Studiendekan des Fachbereiches Sozialwesen an der FH Emden; Rechtsdozent im Fernstudiengang Sozialmanagement der FH München
  • 2002
  • Bis zum WS 06/07 Verwaltung einer Professur für Sozialrecht an der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort Emden, Fachbereich Sozialwesen; Forschungsprojekt „Notwendiger Zeitaufwand für Berufsbetreuung“
  • 2000
  • Zulassung als Fachanwalt für Sozialrecht; Prüfer (3. Vergütungsstufe) bei der Prüfungsbehörde zum Betreuer- und Vormündervergütungsgesetz (BVormVG) des Landes Brandenburg (bis 2004)
  • 1999
  • Bis 2003 Gastdozent und Professorenvertreter an der FH Lausitz (Cottbus)
  • 1996
  • 2. juristisches Staatsexamen (JPA Berlin), Zulassung als Rechtsanwalt bei dem Landgericht Berlin
  • 1995
  • seit dem SS 95 Lehrbeauftragter an der FH Cottbus; Referendarsstationen und Beratertätigkeit im Landessozialamt und Sozialministerium des Landes Brandenburg
  • 1996
  • Referendardienst in Berlin und freier Mitarbeiter einer Anwaltskanzlei
  • 1992
  • 1. Juristisches Staatsexamen (JPA Rheinland-Pfalz); ab 1. April bis Ende 1993 nebenamtlicher Koordinator der Landesbetreuungsbehörde beim Landessozialamt Cottbus; Lehrbeauftragter für Sozial- und Betreuungsrecht an der FH Potsdam (bis 1995); Vorsitzender des Betreuungsvereins der AWO Bernau (bis 1997)
  • 1991
  • Referent für Sozialpolitik bei dem AWO-Landesverband Brandenburg (bis Ende 1993)
  • 1989
  • Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Westerwald e.V.; als Berater der Geschäftsführung des AWO Bundesverband u.a. zuständig für die Vormundschaftsrechtsreform; Gründungsvorsitzender des Vormundschafts- und Pflegschaftsvereins (später Betreuungsverein) der AWO Westerwald e.V. (jeweils bis Ende 1991)
  • 1986
  • Bundesvorsitzender des Jugendwerks der Arbeiterwohlfahrt; kommunalpolitisches Engagement
  • 1982
  • Abitur in Montabaur; Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Trier; danach an den Universitäten Bonn und Mainz
  • 1963
  • geboren am 5. Februar in Dillenburg

< zurück



Datum Ort Kurstitel Ort
Do., 9. Jul 2020 Webinar Leistungen zum Lebensunterhalt bei Freiheitsentziehungen keine Angabe
Di., 14. Jul 2020 Oldenburg Bundesteilhabegesetz - WfbM / Teilhabe an Arbeit und Tagesstruktur für betreute Menschen mit Behinderungen Oldenburg
Fr., 17. Jul 2020 Freising Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt? Freising
Di., 21. Jul 2020 Webinar II Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt keine Angabe
Fr., 21. Aug 2020 Wuppertal Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt? Wuppertal
Di., 25. Aug 2020 Webinar II Betreuungsrechtsreform - Was auf Berufs- und Vereinsbetreuer*innen zukommt keine Angabe
Do., 27. Aug 2020 Webinar II Ansprüche pflegebedürftiger Betreuter aus Pflegeversicherung und Hilfe zur Pflege keine Angabe
Mo., 31. Aug 2020 Webinar II BThG: Wohnen und Ambulante Hilfen für betreute Menschen mit Behinderungen keine Angabe
*zzgl. MwSt.